Ein­rich­tun­gen

Pflegestützpunkt

Infor­mie­ren, Bera­ten und Unter­stüt­zen rund um Pfle­ge und Alter — neu­tral, kos­ten­los, individuell.

Bera­tung rund um Pfle­ge und Alter

Pfle­ge­stütz­punkt Berlin

Unser Neu­köll­ner Pfle­ge­stütz­punkt beglei­tet und unter­stützt Sie dabei, Pfle­ge für sich selbst oder eine nahe­ste­hen­de Per­son zu orga­ni­sie­ren. Außer­dem berät unser Team Sie hin­sicht­lich Ihrer Ansprü­che im Rah­men der Pfle­ge­ver­si­che­rung (SGB XI) oder im Zuge einer Schwer­be­hin­de­rung (SGB IX). Die neu­tra­le und unab­hän­gi­ge Bera­tung erfolgt tele­fo­nisch, per­sön­lich oder bei dem Rat­su­chen­den zu Hau­se. Unse­re Mitarbeiter*innen unter­lie­gen dabei der Schwei­ge­pflicht. Die Bera­tun­gen kön­nen zudem von den Brückenbauer*innen, Mitarbeiter*innen unse­res Koope­ra­ti­ons­pro­jek­tes IBIP, auf Tür­kisch und Ara­bisch beglei­tet wer­den. Kom­men Sie ger­ne mit Ihren Fra­gen, auch bereits im Vor­feld von Pfle­ge, auf uns zu!

Über uns

Wir infor­mie­ren und bera­ten zu allen Fra­gen rund um Pfle­ge in Ber­lin. Auf Wunsch leis­ten wir auch prak­ti­sche Unter­stüt­zung: zum Bei­spiel, indem wir gemein­sam mit Ihnen einen Hil­fe­plan erstel­len (Case Manage­ment). Bei Bedarf ver­mit­teln und koor­di­nie­ren wir not­wen­di­ge Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te, klä­ren die Finan­zie­rung und hel­fen bei der Antrags­stel­lung. Unse­re Unter­stüt­zung ist unab­hän­gig, ver­brau­cher­ori­en­tiert und kos­ten­frei. In allen Ber­li­ner Bezirken.

Wir bie­ten Orientierung

Pfle­ge­be­dürf­tig­keit betrifft ganz unter­schied­li­che Men­schen: Meist denkt man an älte­re Per­so­nen, jedoch sind auch Kin­der und Jugend­li­che betrof­fen. Wir bera­ten Pfle­ge­be­dürf­ti­ge und ihre Ange­hö­ri­gen eben­so wie pro­fes­sio­nel­le und ehren­amt­li­che Helfer*innen. Auch Inter­es­sier­te, die sich früh­zei­tig mit dem The­ma Pfle­ge ver­traut machen, unter­stüt­zen wir. Die Pfle­ge­stütz­punk­te über­neh­men dabei eine Lot­sen­funk­ti­on durch das Gesund­heits- und Sozi­al­we­sen und bera­ten zu ver­schie­de­nen Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten: Wel­che Wohn­for­men pas­sen zu der spe­zi­el­len Situa­ti­on des Pfle­ge­be­dürf­ti­gen und wel­che Hilfs­mit­tel könn­ten sinn­voll sein? Wir ken­nen uns mit der Finan­zie­rung von Pfle­ge aus, mit Voll­mach­ten und Ver­fü­gun­gen und bera­ten eben­so zu spe­zi­el­len Ange­bo­ten für Men­schen mit Demenz wie zu Ent­las­tungs­mög­lich­kei­ten für pfle­gen­de Angehörige.


Wir set­zen uns für Sie ein

Die Ber­li­ner Pfle­ge­stütz­punk­te han­deln unab­hän­gig und ver­brau­cher­ori­en­tiert. Wir infor­mie­ren Sie umfas­send und unter­stüt­zen Sie, Ihre Ansprü­che durch­zu­set­zen. Wir unter­stüt­zen dabei, dass Betrof­fe­ne mög­lichst lan­ge in der eige­nen Woh­nung blei­ben kön­nen. So sol­len unnö­ti­ge Umzü­ge ins Pfle­ge­heim ver­mie­den wer­den. Wir bera­ten Sie tele­fo­nisch oder per­sön­lich im Pfle­ge­stütz­punkt. Bei Bedarf kom­men wir auch zu Ihnen nach Hause.


Ein star­kes Netz­werk für Sie

Die Trä­ger der Pfle­ge­stütz­punk­te Ber­lin sind die Ber­li­ner Kran­ken- und Pfle­ge­kas­sen sowie das Land Ber­lin. Ihr Vor­teil dar­aus: Wir hel­fen unab­hän­gig und kos­ten­frei. Wir bera­ten, koor­di­nie­ren und ver­net­zen in allen Ber­li­ner Bezir­ken und sind auch ganz in Ihrer Nähe. Basis unse­rer Arbeit ist der Lan­des­rah­men­ver­trag gemäß § 7c Abs. 6 SGB XI (Pfle­ge­ver­si­che­rung) zur Arbeit und Finan­zie­rung der Pfle­ge­stütz­punk­te. Die­ser Ver­trag wur­de 2009 zwi­schen den Lan­des­ver­bän­den der Pfle­ge- und der Kran­ken­kas­sen und dem Land Ber­lin abgeschlossen.

Kon­takt

Wir bera­ten Sie ger­ne persönlich

per Ser­vice­te­le­fon 0800 59 500 59

kos­ten­frei


Mon­tag — Freitag

09:00 — 18:00 Uhr

oder vor Ort in den Pflegestützpunkten 

Diens­tag

09:00 — 15:00 Uhr

Don­ners­tag

12:00 — 18:00 Uhr